Polizeipolemik

Ominöse UPol e.V. zieht den Schwanz ein und verlässt Twitter. (Update: Nun Telegram)

Mit Deutungshoheit bezeichnet man das von einer Person oder Institution beanspruchte Recht, etwas allein und mit allumfassender Gültigkeit „deuten“ – also werten – zu können oder zu dürfen. Treffen beispielsweise im Diskurs über eine Definition verschiedene Aussagen aufeinander, entscheidet die Deutungshoheit über deren endgültige Deutung. Der Wortteil „Hoheit“ impliziert hierbei eine ihr innewohnende Autorität, die Voraussetzung für ihre Akzeptanz ist. (Quelle: Wikipedia)Update s.u.: Nun Telegram

Nachdem sie über Wochen versucht hatten mit mehreren Kurznachrichten Frauen auf der Plattform Twitter einzuschüchtern – primär Jasmina Kuhnke und der Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Katarina Barley (SPD), mit Strafanzeige drohten, ziehen die Jungs von der »Unabhängige in der Polizei e.V.« (UPol e.V.) den Schwanz ein und verlassen Twitter. Auf ihrer Webseite schrieben sie heute:

Nach reiflicher Überlegung im Vorstand haben wir uns entschlossen, die Kurznachrichtenplattform „Twitter“ nicht mehr zu bedienen. Letztendlich mussten wir erkennen, dass die Interaktionen auf diesem Nachrichtendienst nicht ohne Auswirkungen auf die Gesundheit und das Privatleben hatten. Um Gerüchten vorzubeugen, ist dieser Entschluss frei von uns gefasst und nicht durch Dritte vorgegeben.

Nach Aufarbeitung der Geschehnisse der letzten Wochen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass ein Mehrwert bei dieser Kommunikationsart nicht vorhanden ist. Unsere Tweets wurden teilweise aus dem Kontext gerissen und wieder zusammengeschnitten. Hass und Hetze scheint gerade hinter anonymen Accounts sehr ausgeprägt zu sein.

Selbst gewählte Volksvertreter und hochrangige Parteimitglieder übernahmen ohne Prüfung Tweets und Behauptungen. Die Aufarbeitung des Geschehenen überlassen wir Anderen.

Unseren Followern danken wir für die Treue. Die Informationen unseres Berufsverbandes werden wir zukünftig auf unseren Webseiten zur Verfügung stellen.

Der Vorstand

Quelle: https://unabhängige.info/warum-unabhaengig/

Und wie alle großartigen Narzissten, verkehren sie die Schuld der Täter. Es darf damit gerechnet werden, dass die Typen wiederkommen, sie wären nicht die ersten denen Entzugserscheinungen wegen gesteigertem Mitteilungsbedürfnis zum Verhängnis werden. Sie rauchen Milde Sorte.

Ob ich jetzt ne Anzeige wegen der Polemik bekomme? We will see, hier in Göttingen ist man ja nah am Puls und stetig bereit Leute die sich über alberne Typen lustig machen strafzuverfolgen.

Heiter weiter
Der Vorstand ^^

Beitragbild: Screenshot via @ebonyplusirony, eine der betroffenen Frauen von Alten Weißen Männern mit krummen Fingern.

Update 10. Juni 2021: Die anonymen Meinungsfreiheitsrechtler der UPol e.V. sind nun wie andere Meinungsfreiheitsrechtler schon zuvor auf Telegram angekommen. Dort lässt sich schnell und einfacher radikalisieren.